Wieder tolle Stimmung beim Kinderball des SV Arnach

Am vergangenen Samstag fand in Arnach wieder der traditionelle Kinderball des SV Arnach statt. Bestens organisiert vom  Jugendausschuss des Sportvereins wurde wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Viele Kinder folgten mit ihren Eltern, Großeltern und Bekannten der Einladung um die Kinder- und Jugendfasnet  zu feiern. Bei allerlei Leckereien war für jede Altersgruppe was dabei. Für die Kleinsten Pommes und Chicken, für die Älteren Kaffe und Kuchen.

Ob jung oder alt, alle hatten sich ins Zeug gelegt und die  ausgefallensten Kostüme aus der Garderobe geholt. Prinzessin Elsa sowie Hexen, Cowboys bis hin zum Verrückten Hutmacher, alles war vertreten. Nichts war ausgefallen genug.

Wie es sich gehört wurde der Kinderball von einer Abordnung der Musikkapelle mit Fasnetsliedern begonnen. Ob groß oder klein, alle schunkelten zu den Liedern der Musikkapelle. Somit war auch das Eis für die mutigen  Kindergartenkinder gebrochen. Sie  zeigten den  von Birgit Sahr und Martina Raunecker einstudierten Tanz, teilweise erstmals vor Publikum.

Durchs Programm führten in gekonnter Weise der überzeugte Adilettenträger Tom Brandl und die Indianerin Isabell Hoch, beide auch maßgeblich an der Organisation des Kinderballs beteiligt. Weiter fungierten sie als  Animateure und animierten selbst das Publikum unter anderem zum Ententanz. Unterstützt von einem großen Team aus der Jugend des SVA  in der Küche und in der Halle konnten sie dann auch noch die Tanzgruppen des SVA auf der Bühne begrüßen. Den Anfang machten erstmals wieder die Youngsters mit einem super Tanz, der von Simone Lupfer und Alexandra Brandau einstudiert wurde.

Weiter ließen es sich  die Mädels von Teenies  Ragazzi nicht nehmen und legten ebenfalls  einen Perfekt einstudierten Tanz auf die Bühne. Die Choreographie der Teenies organisierte Alina Lupfer und Ida Popp.  Der Tanz der Ragazzis wurde von  Agnes Willburger und Kathi Kieble unter der Untertützung von Melanie Paone einstudiert.

Wie es sich für den Arnacher Kinderball gehört wurde zum Abschluss  eine große Polonaise durch die ganze Halle gestartet, mit dem ein oder anderen Mohrenkopf in den Gesichtern.

Herzlichen Dank für die tolle Organisation durch den Jugendausschuss.

 

 

Veröffentlicht unter Jugend

Kinderball beim SVA

Am Samstag, 03. Februar 2018 findet ab 14.00 Uhr in der Festhalle in Arnach der traditionelle Kinder- und Jugendball statt. Der Jugendausschuss des SV Arnach hat dafür ein fetziges Programm auf die Beine gestellt. Viele Kinder und Jugendliche werden an diesem Nachmittag auf der Showbühne stehen. Die Eltern, Omas und Opas, Onkel und Tanten, Geschwister, Freunde und Bekannte sind natürlich auch herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht unter Jugend

Fackelwanderung mit Voradventsfeier am 26. November 2017

Liebe Eltern, Kinder & Jugendliche des SV Arnach,

endlich ist es wieder soweit! Wie jedes Jahr in der Adventszeit laden wir euch herzlich ein, um gemeinsam die besinnliche Jahreszeit einzuleuten.
Mit einer FACKELWANDERUNG machen wir uns auf die Suche nach dem Nikolaus, bevor die Adventsfeier in der Halle beginnt.

Wann: Sonntag, 26. November 2017,
um 16.00 Uhr vor der Turn- & Festhalle Arnach

Gegen 17:30 Uhr werden wir wieder eintreffen. Dazu laden wir Euch alle, selbstverständlich auch jene, die nicht mitgewandert sind, zu unserer ADVENTSFEIER ein.
(Bei schlechter Witterung findet nur die Adventsfeier statt)

Mit musikalischer Begleitung singen wir einige Adventslieder und warten gespannt auf den Nikolaus, der für jedes Kind eine kleine Überraschung mitbringen wird.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Mit Punsch & Glühwein!

Fackelw-06

Veröffentlicht unter Jugend

Berichte vom Ferienlager


Tagesbericht 4

Mittwoch, 02.08.2017

Als wir um 07:30 Uhr mit Töpfen geweckt wurden, ging es ran an den Frühsport. Nach dem fleisigen Frühsport gingen wir mit leerem Magen zum Frühstück. Als unsere Mägen Bäuche gesättigt waren, konnten wir uns Gipsmasken und Turnbeutel selber gestalten. Anschließend gab es Pommes und kalte Fischstäbchen zum Mittagessen. Nach dem wir uns ausgeruht haben, machten wir einen Parcour der Teil der Olympiade war. Man musste Sackhüpfen, Slalom Fußballslalom laufen, Seilhüpfen und schnell Schwimmen durch den im Pool. Gefühlt war unsere Gruppe die Beste Gruppe. Danach dürften alle Kinder noch in den Pool und es fing eine große Wasserschlacht an, was sehr spaßig war. Anschließend fand der Ciosc statt und es gab eine warme Gulaschsuppe zum Abendessen. Jetzt wird es gruselig …. Wir gingen Gemeinsam zur Gruselwanderung wo viele von uns Angst hatten. Danach fing unsere Nachtwache an mit der USA Gruppe und unsere Gruppe. Leider haben wir unseren Fimpel verloren und gingen ins Bett.

Gruppe Saponcho

—————————–

Tagesbericht 3

Dienstag, 01.08.2017

Inder Rinder

GPS Wanderung/richtig lit

Wir wurden heute ziemlich früh geweckt. Kurz danach mussten wir mit Eile zum Frühstück. Dann packten wir unsere sieben Sachen und für die ersten ging es schon los, mit der Wanderung. Kaum jemand war darüber froh oder gar motiviert. Wir liefen also in der prallen Sonne los und jeder schwitzte. Als wir in Sulzberg Middown angekommen sind, konnten wir 1 view vong nicigkeit her geniessen. Der eine oder andere wuss hat´s dezent mit Navigazzion verkackt *hust hust* (Fabians Team) Kurz darauf wartete Stefan mit Snacks und Trinken auf die Gruppen. Dann liefen wir sehr lange, bis wir dann auf einen Hügel laufen mussten. Wir sahen einen Ferrari 458 Spyder. Er hatte die Streifen des 458 Speciale, war aber kein 458 Speciale. Man konnte es an dem Auspuff oder an den Lufteinlasser erkennen. Oben angekommen erhofften wir uns essen, doch… nichts. Wir waren am verzweifelten. Die Teamer sagten es gäbe gleich Essen, doch wieder… nichts! Wir waren alle am Ende, mussten aber noch sehr weit laufen, bis w es Essen gab.

Endlich beim Essen angekommen, waren wir

Peter Binder
Mona-Lisa Egner
Jana Freudenmann
Remigius Erne
Tabea Mayer
Jonas Maier
Tinka Straubinger
Liana Schwarz

——————————-

Tagesbericht 2

Montag, 31.07.2017

Amigos

Um ca. dreiviertel acht wurden wir geweckt von den lauten Geräuschen geweckt. Nach einer kurzen Nacht ging es nun zum Frühsport. Beim Frühsport wärmten alle sich zuerst auf. Danach ging es los weiter mit den ersten Tanzschritten für den Tanz, den wir am Abholtag den Eltern präsentieren werden. Im Anschluss gab es ein unser verdientes Frühstück. Nach uns frühstückten die Betreuer. Nachdem die Betreuer gefrühstückt hatten, mussten die ersten Teams ihre Aufgaben erledigen. Wir hatten danach eine weile Freizeit wo wir machen konnten was wir wollten. Es ging nun zur Lager Olympiade mit 6 verschiedenen Spielen wie zum Beispiel Pantomime. Der Küchendienst half Andrea in der Küche und es gab Schinkennudeln. Im Anschluss hatten wir dann Freizeit, um uns auszuruhen, um in den Pool zu gehen und die Fahrzeuge zu nutzen. Während der Freizeit gab es nochmal ein Teamspiel. Daraufhin war nochmals Freizeit. Andrea hat im Anschluss den Essendienst Küchendienst zu sich gerufen für die Vorbereitung des Abendessen. Nach dem Abendessen saßen alle am Lagerfeuer und sangen zusammen als Entspannung für den Tag und die zum Teil anstrengenden Dienste. Im Anschluss war Nachtwache. Während der ersten Schicht wurde der Wimpel erfolgreich verteidigt von den Amigos. Die zweite Wache hat 7 Wimpelstehler gefangen und im Anschluss in den Hauseigenen Pool geworfen. Nach der Nachtwache waren alle zufrieden und gingen ins Bett.

Peter Binder
Mona-Lisa Egner
Jana Freudenmann
Remigius Erne
Tabea Mayer
Jonas Maier
Tinka Straubinger
Liana Schwarz

————————————–

Tagesbericht 1

Sonntag, 30.07.2017

Team  New York Times

Am heutigen Tag haben wir uns alle um halb 11 in Arnach an der Kirche getroffen und sind zusammen in den Gottesdienst gegangen. Nach einer dreiviertelstunde war er dann vorbei und wir sind losgefahren. Nach 1 ½ Stunden Autofahrt sind wir angekommen, haben unsere Zimmer bezogen. Danach Als alle damit fertig waren, spielten wir ein Kennenlernspiel und wurden in Gruppen eingeteilt. In unseren Gruppen bemalten wir dann den Wimpel. Nach dem Essen saßen wir am Lagerfeuer. Unsere Gruppe hatte die erste Nachtschicht, von halb 11 – 12 Uhr

Zum Abendessen gab es Leberkäse & Kartoffelsalat mit einem Wecken. Danach saßen alle am Lagerfeuer. Unsere Nachtschicht verlief ziemlich ruhig, nach 1,5 Stunden waren wir fertig und gingen ins Bett.

Glowatski, Viola
Zelzer, Laura
Müller, Laura
Sauter, Franziska
Muth, Luis
Fritsch, Willy
Zimmerle, Marius
Wirth, Lino
Schöllhorn, Laurin

————————

Angekommen!!!

Nach zweijähriger Abstinenz hat uns Sulberg und das Ferienheim Feurle wieder… wir sind gesund und munter angekommen, die Zimmer sind bezogen, die Gruppen eingeteilt.

Höchste Zeit die Wimpelwache zu verkünden!!!

Vorab eine Bitte an alle Wimpelklaur:
1. Unsere Kids gehen vor! Wir freuen uns selbstverständlich auf jeden Besuch aus der Heimat, bitten Euch aber bei aller Wimpelklauer-Euphorie auf unsere Kids aufzupassen. Wir wollen nicht, dass sich weder Kids noch Wimpelklauer verletzen.

2. Bitte gebt vorab unserem Lagerleiter Stefan Braun (mobil 0176 63100581) Bescheid, wann ihr mit wie vielen Wimpelklauern kommt, damit wir etwa planen können.

Na dann: schöne Grüße aus dem FeLa 2017… ab morgen gibts Tagesberichte von unseren Kids, damit auch alle Daheimgebliebenen an unseren Highlights teilhaben können 😉

LaLe Stefan

Das Ferienlager wird unterstützt von

Veröffentlicht unter Jugend

Jugendausschuss veranstaltet Kinderfaschingsball

An der Fasnet haben nicht nur Jugendliche und Erwachsene eine große Freude, sondern auch die zahlreichen Kinder, die auch dieses Jahr wieder zum Kinderfaschingsball des Jugendausschusses gekommen sind. Begeistert verfolgten sie mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden das gebotene Programm und machten natürlich kräftig mit.

Von klassischen Kinderliedern, aktueller Fasnetsmusik bis hin zu tollen Showeinlagen war einiges geboten, wie die Bilder zeigen.

So glatt hätte es allerdings nicht ohne die zahlreichen Kuchenspenden und netten Helfer laufen können, bei denen sich der Ausschuss und die hungrigen Zuschauer bedanken.

Veröffentlicht unter Jugend

Adventsfeier mit Fackelwanderung

Der Jugendausschuss veranstaltete eine Adventsfeier mit Fackelwanderung für die Kinder

Auch dieses Jahr hat der Jugendausschuss für die Kinder des Sportvereins eine Adventsfeier organisiert und lud die Kinder und ihre Eltern am ersten Advent, 29. November 2015, in die Turn- und Festhalle Arnach ein.

Vor der eigentlichen Feier fand noch eine Fackelwanderung auf dem Radweg und Nebenstraßen übers Ziegelwerk Arnach statt. Begeistert reckten die Kinder begleitet durch ihre Eltern die brennenden Fackeln in die Höhe und sorgten so für ein bisschen Licht in der Dunkelheit des frühen Abends. So schien es von fern als wanderte eine lange Lichterkette die Pfade entlang.

In der Turn- und Festhalle angekommen, wärmten sich die tapferen Wanderer dann an einer Tasse Kinderpunsch oder Glühwein. Aber natürlich war nicht nur was für die kalten Glieder, sondern auch für die Augen geboten. So spielten zu Beginn erst einige Jungmusikanten und auch die Tanzgruppen Youngsters und Teenies zeigten ihr tänzerisches Können.

Ganz wichtig war den Kindern aber vor allem das Kommen des Nikolauses und seinem Begleiter, dem Knecht Ruprecht. Jede Gruppe des Sportvereins bekam dann durch den Nikolaus eine Tüte mit süßen Leckereien, die die Augen der Kinder erstrahlen lies.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Dorfmarkt Arnach für die Spenden der Niklaus Tüten.

Fackelw-00

Fackelw-01Fackelw-02Fackelw-03Fackelw-04

niko-00niko-01niko-02niko-03niko-04Turnh-01turnh-02turnh-03turnh-04turnh-05turnh-06turnh-07

 

Fela-Foto-Film-Fest 2015

Liebe Jungs und Mädels,
es kommt uns Betreuern schon wieder wie eine Ewigkeit vor. Dabei ist es noch gar nicht sooo lange her, dass wir zusammen mit euch im Fela waren. Es gibt superwitzige Fotos und sogar den ein oder anderen Film von unseren Wanderungen, den Spielen, der Lagerhochzeit und natürlich auch von unserem wertvollsten Stück: dem Wimpel!
Wir hatten einen riesen Spaß mit euch, z. B. bei der FeLa-Disco „FeLa goes Hogwarts“.

Drum möchten wir euch einladen
am Freitag, 02. Oktober um 18:30 Uhr
ins Vereinsheim Arnach (Sportplatz).

Alle weiteren Infos landen bei euch in den nächsten Tagen im Briefkasten.

Übrigens: Wer nach dem Fela ein paar Gegenstände oder Klamotten zu viel bzw. zu wenig in seiner Reisetasche hatte, der hat hier die Gelegenheit Verlorenes wiederzufinden oder versehentlich Mitgenommenes abzugeben. In dringenden Fällen liegen die Fundsachen bei Ingi und Beppo Paone zur Abholung bereit.

Neues aus dem Ferienlager

Hier gibts ab sofort die aktuellen Tagesberichte von unseren Kids.

Viel Spaß beim Lesen 🙂

____________________

FREITAG

Tagesbericht Winkelgasse                                                                   08.08.15

Als wir gestern wie jeden Tag wieder geweckt wurden, mussten wir mit Amy & Lena Frühsport machen! Danach freuten sich alle auf das Frühstück. Da man Zimmernoten bekamen, gingen wir ins Zimmer und räumten es „fast“ alle auf 😉

Nachdem wir alle Dienste erledigt haben, ging es mit dem Staffellauf los.

Dies war ein Parcour mit , Sack hüpfen rückwarts laufen und schwimmen. Die gestoppte Zeit zählt in das Ergebniss der Olympiade ein. Danach durften wir uns noch im Pool abkühlen. Als sich alle wieder trocken anzogen gab es Mittagessen. Ingi und Andrea kochten heute für uns Spagetti Bolognese. Beim Essen gab Stefan bekannt wer beim Quiditch (Besenspiel) gewonnen hat. Die Glücklichen Gewinner waren Fuchsbau.

Nachmittags gab es die Fela-Hochzeit. Es heirateten viele Süße Paare darunter auch der Betreuer Fabi. Der Pfarrer (Stefan) segnete uns mit der Klobürste. Für alle Paare gab es natürlich auch einen Ring

Danach konnten wir noch aus Tetrapacks Geldbeutel basteln, die wir natürlich auch anmalen durften. Am Abend grillten wir alle zusammen. Es gab Stockbrot, Wurst und Semmel. Kurz darauf mussten alle in Gruppen am Bunten Abend ihre eingeübten Programmpunkte vormachen. Die werden am Samstag den Eltern vorgemacht. Nach der letzten Nachtwache bei der 12 Wimpelklauer gefangen wurden gingen alle müde ins Bett. Am Samstag übten wir das letzt Mal den Fela-Tanz. Wir packten unser Gepäck zusammen. Es gab den ganzen Tag Kiosk und wir durften mit den Eltern in den Pool.

____________________

DONNERSTAG

Tagesbericht Ravenclaw                                                                   07.08.15

So wie jeden morgen werden wir vom Essraumdienst mit lärm geweckt. Bis alle aus den Betten waren mussten wir zum Frühsport. Nachdem wir uns eine ¾ Stunde angestrengt haben durften wir endlich Frühstücken. Als dann auch endlich Betreuer gefrühstückt haben erledigten wir noch unsere Dienste um dann anschließend in den Pool gehen zu dürfen. 2 Stunden Später gab es Mittagessen und zwar Pellkartoffeln mit Käse und Dip. Kurz darauf began die Olympiade mit verschiedenen Desziplienen wie zum Beispiel Stiefelweitwerfen, Ringe tauchen, Stelzenlaufen, Dosen schießen & Geschiklichkeitsspiele. Etwas später gingen wir erneut in den Pool. Danach gab es Schnitzel mit Salat & Brot. Als es dämmerte wanderten wir zur Nachtwanderung los. Zuerst erzählte uns Inge eine Gruselgeschichte. Wir liefen in Kleingruppen los von Weitem hörten wir laute Schreie nicht ohne Grund denn es war sehr sehr gruselig. Die Nachtwache wurd um eine halbe Stunde verzögert. Trotzdem haben wir noch ein paar Wimpelklauer gefangen und in den Pool geworfen danach gingen wir schlafen.

___________________

MITTWOCH

Tagesbericht Gryffendor                                                                  06.08.15

Wir wurden am morgen von lauten Kochtöpfen geweckt. Beim früh sport jagte uns Meli durch das Gelende. Das wohlverdinte Früstück schmeckte wie immer herforragent. Für die abentliche Mottoparty „Fela goes Hogwerts“ wurden Kostüme gebastelt. Zum Mittagessen gab es Maultaschen. Mit selbst gebastelten Besen spät nachmittag spielten wir „Quidditch“. Am anfang hielt sich die Begeisterung noch in Grenzen, als sich die Betreuer entschlossen ohne Besen zu spielen war es ganz lustig. Zum Abendessen gab es Trollsuppe die jedem schmeckte. Nach dem Abendessen stylten wir uns für die Motto-Disco. Es gab viele tolle Kostüme doch am Ende gab es nur 3 Gewinner die waren:

Platz 3: Totesser

Platz 2: Woldemord

Platz 1: Dobby

Der bunte Mitternachtssneak wurde von den Kindern & Betreuern hertzhaft verschlungen. Dann war schon die 1. Nachtwache an der Reihe, die leider ihren Wimpel fahrlässig verlohren haben. Endlich waren wir an der Reihe. Wir schnappten uns weit über 10 Leute und waren mit dem Ergebniss zufrieden so ging ein erfolgreicher Tag zu Ende

____________________

DIENSTAG

Tagesbericht Hufflepuff                                                           05.08.15

Morgens um 8:30 Uhr wurden wir von Alisas Gruppe Ravenclaw geweckt, dann gings zum Frühsport. Zuerst mussten wir eine Runde joggen und dann folgten ein paar Dehnübungen. Dann ging es an den Tanz, den wir für den Besuchstag vorbereiten. Ingi zeigte uns ein paar Schritte, die wir dann nachmachen mussten. Als die Schritte dann endlich einigermaßen saßen, wurde gefrühstückt. Danach gingen wir in unser Zimmer, wo wir etwas Freizeit hatten bevor die GPS-Wanderung losging. Wir wurden in unseren Gruppen losgeschickt, um Fragen, die auf dem Weg lagen, zu beantworten. Wir wurden als 2. Gruppe losgeschickt. Wegen der recht warmen Temperatur, waren wir froh, als wir endlich den Verpflegungspunkt erreichten. Nach einer kurzen Verschnaufspause ging es noch 1 Stunde weiter, bis wir dann zum Ferienheim Feuerle ankamen. Fertig wie wir waren, sprangen wir zur abkühlung in den Pool.

Zum Abendessen gab es Schupfnudeln mit Gemüse u. Salat. Danach wurde ein Spiel erklärt „Mord im Fela“. Diese Idee kam von 4 Mädchen namens: Tabea, Lily, Jana u. Ameli. Dieses spiel wurde sofort umgesetzt. Später wurde der Kiosk von Hufflepuff geöffnet. Anschließend waren alle gemeinsam am Lagerfeuer und sangen mit der Begleitung von Stefans Gitarre. Der Höhepunkt war ein Afrikanisches Lied, das von einer Tigerjagd handelte. Es wurde von Frau Feuerle (die Besitzerin des Ferienlagers Feuerle) gesungen.

Um 11 Uhr begann die erste Nachtwache von Melis Gruppe Winkelgasse. Die erste Gruppe fing 6 Wimpelstehler, die sie dann in den Pool schmissen. Wir waren dann als zweite Nachtwache an der Reihe. Leider wurde uns durch ein Ablenkungsmanöver der Wimpel gestohlen. Jedoch brachte uns der Dieb den Wimpel zurück ohne etwas zu verlangen. Wir waren aber auch erfolgreich! Insgesamt fingen wir 12 Leute, die dann anschließend im Pool baden durften.

Um 2 Uhr konnten wir endlich ins Bett gehen, um dann morgens wieder um halb neun geweckt zu werden.

_____________________

MONTAG

Tagesbericht Fuchsbau                                                                     04.08.15

Der Tag begann um 8 Uhr für den Essensraumdienst. Die anderen wurden mit gepolter von Kochlöffeln und Kochtöpfen geweckt. Um 8:30 Uhr ging es schon richtig zur Sache, wir machten mit Beppo Frühsport. Danach übten wir die Ersten Tanzschritte mit Inge für den FeLa-Tanz. Anschließend gab es unser hartverdientes Frühstück! Nach dem Frühstück verbreitete Steffan (Lale) das es Noten für die Zimmer gibt. Nach dieser Nachricht durften alle aufs Zimmer und die Betreuer frühstückten. Als die Betreuer fertig waren musste der Essensraumdienst die Tische abräumen. Und der Sanitätsdienst musste die Toiletten putzen. Nun hatten wir Freizeit, es wurde Speedmoition und Volleball gespielt, Und natürlich mit den Katzen geschmust. Zum Mittag gab es Wunschburger und zum Nachtisch Früchtezauber (Obstsalat). Natürlich schmeckte das Essen wie immer hervorragend. Nach dem Mittagessen wurde der Pool geöffnet. Am Start waren auch Steffan und Fabi wo uns ins Wasser schmissen. Wir hatten viel Spaß und es war eine schöne abkühlung. Wir hatten Freizeit und manche spielten Werwolf. Die Zeit verging schnell und bald war es schon Zeit fürs Abendessen. Es gab Nudelsalat und Wurstsalat. Feierlich saßen wir am Lagerfeuer, Steffan spielte Gitarre und alle sangen dazu. Um 23:00 – 1:30 Uhr begann die erste Nachtwache. Die zweite um 1:30 – 2:00 Uhr. Es waren sehr viele Wimpelklauer da, wir fingen ca. 25 Wimpelklauer. Die danach alle im Pool landeten. Es machte sehr viel Spaß unseren Wimpel zu verteidigen. So ging die Nacht um 2 Uhr zuende.

Tagesbericht von Gruppe Fuchsbau 😉

_____________________________

SONNTAG

Tagesbericht Slytherin                                                                                  03.08.15

1. Tag im Fela

Das Fela begann mit einem Gottesdienst, das Thema war „Teilen“. Nach dem Gottesdienst wurde das restliche Gepäck verladen. Nach ca. 1h kamen wir wohlbehalten in Sulzberg an.     Anschließend bezogen wir die verschiedenen Zimmer. Danach hatten wir noch Zeit für uns selbst. Kaum war der Pool offen, waren auch schon die ersten im Pool, auch die Betreuer werden nicht verschont.

Im Anschluss bekam jedes Kind durch den sprechenden Hut sein jeweiliges Haus zugeteilt. Es gab zwei verschiedene Stationen, an denen die Kinder zum einen den Wimpel mit der Gruppe zusammen bemalen konnte und zum anderen einen Gressetopfe gestalten Zum Abendessen gab es Leberkäse mit Kartoffelsalat. Kurz nach dem Essen öffnete der Kiosk, an dem sich jedes Kind mit Süßigkeiten eindeckte. Mit einem Becher Popcorn schauten wir den Film Harry Potter 1 bis zu Hälfte an. Feierlich mit der Nationalhymne wurde der Wimpel gehisst. Konzentriert und angespannt machte sich die erste Nachtwache zur Schicht bereit. Leider konnten sie keinen Dieb fangen, aber der Wimpel blieb unversehrt. Das Team „Slytherin“ trat die zweite Schicht an. Erfolgreich konnten sie einen Betreuer, dessen Name nicht erwäht werden darf, bei der Flucht schnappen.

Betreuer: Fabi

Kinder: Lars, Moritz, Jupp, Nicola, Ramona, Mara, Franka, Ronja

 

SONNTAG

Hallo liebe Daheimgebliebenen,

damit Ihr auch aus Arnach und Umgebung auf dem Laufenden bleibt, möchten wir Euch über unser Homepage regelmäßige News aus Sulzberg schicken.

Inzwischen sind wir gesund und munter in Sulzberg angekommen. Gleich gehts an die Bekanntgabe der Gruppeneinteilung, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Schließlich möchtet ihr sicherlich als Wimpelklauer Euren Nachwuchs / Eure Freunde besuchen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Euch vor Eurem nächtlichen Besuch kurz vorab bei uns melden würdet, um die Nachtwache etwas koordinieren zu können (Stefan Braun, mobil: 0176 63100581)

So, dann mal nix wie los – die Bekanntgabe startet!!!

Schönen Gruß aus dem Ferienlager in Sulzberg

MfG Stefan (Der LaLe)

Gruppeneinteilung 2015

Veröffentlicht unter Jugend

Jugendwahlen – IHR entscheidet

image

 

Ihr möchtet mitbestimmen was der Jugendausschuss des SV Arnach für euch veranstaltet, welche Aktivitäten das Jahr über geschehen und wer über die Zukunft der Jugend im Sportverein entscheidet? Dann kommt zu den Jugendwahlen. Jede Stimme zählt. Deine Stimme ist gefragt.

Freitag, 24. Juli 2015 um 18 Uhr im Vereinsheim (Alte Schule)

Folgende Themen stehen auf der Agenda:

1. Bericht des Vereinsjugendleiters (Alisa Riedl)

2. Kassenbericht durch den Jugendkassier (Elisa Ebenhoch)

3. Wahlen

a) Vereinsjugendleiter

b) Stellvertreter des Vereinsjugendleiters

c) Vereinsjugendsprecher

d) Vereinsjugendsprecher

e) Jugendkassier

f) Jungendschritführer

4. eure Vorschläge und Ideen

Wir freuen uns auf euch und die kommende Amtszeit,

Euer Jugendausschuss

 

 

Veröffentlicht unter Jugend

SVA-Jugendferienlager 2015 – jetzt anmelden!

An alle Kinder aus Arnach und Umgebung:
– Ihr wollt eine spannende Woche mit Euren Freundinnen und Freunden erleben?
– Wie wär’s mit abwechslungsreichem Programm von Motto-Disco bis Lager-Olympiade?

Na dann nix wie los – die Anmeldung (PDF hier) ausdrucken, Eltern unterschreiben lassen und die Anmeldung so schnell wie möglich bei Familie Paone im Eugen-Vogt-Weg 3/1 einwerfen!!!

Das Betreuerteam um Lagerleiter Stefan Braun freut sich schon auf Euch und auf eine unvergessliche Woche im Ferienheim Feurle.

SVA_Fela_2013


Das Jugendferienlager wird unterstützt von

Settele

Omira

 

 

 

 

 

 

Vogler