Ehrenmitglieder

Fritz Harscher
Unser Fritz Harscher – weit über die Grenzen Arnachs hinaus auch als „Boschenfest-Vater“ bekannt – war es, der nach dem Krieg im Jahre 1946 zusammen mit Josef Menig, Albert Lott und Bruno Vogt den Sportverein „wieder ins Leben gerufen“ hatte. Im Jahre 1952 wurde mit seinem großen Engagement und dem Einsatz seiner Maschinen der erste Sportplatz in Arnach gebaut. In den Jahren 1946 bis zu seinem Weggang zu einer beruflichen Weiterbildung und von 1963 bis 1971 war Fritz Harscher 1. Vorstand des Vereines. Für seine großen Verdienste wurde er im Jahr 1985 zum Ehrenmitglied des SV Arnach ernannt.
Franz Xaver Miller
Xare Miller ist für den SV Arnach etwas ganz Besonderes. Er war es nämlich, der im Jahre 1962 die „Schwächephase“ des damaligen Fußballvereines erkannte und durch die Gründung einer Jugendmannschaft den Grundstein für die positive Weiterentwicklung des Fußballs in Arnach legte. Von 1975 bis zum Jahre 2001 – also sage und schreibe 26 Jahre – führte Xare Miller den SVA als 1. Vorsitzender. Der Bau der neuen Sportplätze im Jahr 1996 – 1998 sowie der Vereinsheimbau von 1998 bis 2000 waren mitunter seine Erfolge. Dafür wurde Xare im Jahr 2001 zum Ehrenmitglied ernannt. Im Jahr 2008 wurde ihm zu Ehren das Sportgelände zum „Xare-Miller-Stadion“ umbenannt.
Alois Frommlet
„ohne Moos nix los“ – unter diesem Motto verstand es Alois Frommlet glänzend, die finanzielle Basis für viele große und kleine Investitionen des Vereines zu legen. Von 1983 bis 2001 – also 18 Jahre lang – war er für die Vereinskasse verantwortlich. In diesen Jahren begleitete er wesentliche Veränderungsprozesse in der Kassenführung und vor allem den Bau der neuen Sportplätze und des Vereinsheimes. Zigtausend Buchungen, viele viele Anträge, perfekt vorbereitete Vorstandsitzungen, das war die Spielwiese für Alois Frommlet in diesen 18 Jahren. Für diese großartigen Leistungen wurde auch er im Jahr 2001 zum Ehrenmitglied des SV Arnach ernannt.

Sepp RingerJosef Ringer

„Sepp“ Ringer, so wie er beim SV Arnach bekannt ist, ist einer der „Urväter“ der Wiedergründung der Abteilung Ski im Jahre 1980. Langjähriger Abteilungsleiter, Mitbegründer der in Arnach so beliebten Skikurse für Jung und Alt, Organisator von vielen Dorf- und Vereinsmeisterschaften und Skiausfahrten, König des Loipengerätes, Spezialist für Film und Ton und „Mädchen für alles“ beim SV Arnach … das und noch vieles mehr war für die Vorstandschaft des SVA beim 80jährigen Vereinsjubiläum der Grund, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen.
Reinhard Fimpel
Zweiter Vorstand von 1971 bis 1973, Erster Vorstand von 1973 bis 1975, ab diesem Zeitpunkt viele Jahre Fußball-Jugendleiter und überhaupt sein langjähriges Engagement für die Fußball-Jugend war die Stärke des Reinhard Fimpel. Ohne diesen weit überdurchschnittlichen Einsatz hätte sich der Jugendfußball des SVA in der damaligen Zeit nicht so gut entwickeln können. Übrigens: In seiner Zeit als Vereinsvorstand wurde auch die „Sportvereins-Kapelle“ unter der Leitung von Franz-Xaver Miller gegründet. Auch Reinhard Fimpel wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken im Jahr 2008 mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.
willi_mayerWilli Mayer
Ende der 70iger Jahre entdeckt man zum ersten Mal den Namen Willi Mayer in den Niederschriften des SV Arnach. Ob als zweiter Vereinsvorstand oder auch als flexibel einsetzbarer Fußballtrainer engagierte sich Willi Mayer viele Jahre für den Fußball. Heute ist er für die Fußballabteilung nicht mehr wegzudenken. Dank seines unermüdlichen Einsatzes als Platzwart und Sportheim-Hausmeisters kann der SV Arnach von sich behaupten, dass er weit über den Fußballbezirk Bodensee hinaus eine der schönsten und gepflegtesten Sportplatzanlagen besitzt. Über 11 Jahre bewirtete Willi Mayer zudem zusammen mit seiner Frau Erika die Vereinsheimgäste. Der Sportplatz ist sein „zweites zu Hause“. Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im Jahre 2008 hat sich unser Willi wirklich verdient.
Manfred BraunManfred Braun
Manfred Braun trat dem SV Arnach am 01.01.1990 bei und startete seine Laufbahn im Ehrenamt von 1990 bis 1993 als Jugendtrainer in der Abteilung Fußball. Da er sich der Jugend immer sehr verbunden fühlte, nahm er sich der Aufgabe als Vereinsjugendleiter im Jahre 1993 bis 1997 an. Im März 2001 wurde Manfred Braun zum 1. Vorsitzenden gewählt. Neben seinen vielseitigen Tätigkeiten war Manne Hauptorganisator unseres 70- und 75-jährigen Vereinsjubiläums in den Jahren 1998, bzw. 2003. Des weiteren organisierte und moderierte er mit viel Freude die Sportler-Party-Nacht, sowie den Schlagerwettbewerb.
Im Jahre 2004 begannen wir unter seiner Federführung den Bau der Dusch- und Umkleidekabinen an das bestehende Vereinsheim. Manne hat sich seit seiner Übernahme des Vereines vorbildlich und mit Erfolg um die Zusammenarbeit der Arnacher Vereine gekümmert und das Miteinander der einzelnen Abteilungen gefördert. Diese Aufgabe erfüllte er 12 Jahre mit Leidenschaft und Herzblut und gab sein Amt im April 2013 in neue Hände. Aufgrund seiner Verdienste am Verein wurde einstimmig beschlossen Manfred Braun in die Riege der Ehrenmitglieder aufzunehmen.

Verstorbene Ehrenmitglieder

Karl Fassnacht
Josef Mennig
Albert Lott