„Deutscher Bier Bund I“ gewinnt das Elfmeterturnier 2019

Am Sonntag wurde in Arnach das 28. Elfmeterturnier auf dem Sportplatz durchgeführt. Insgesamt 47 Mannschaften nahmen am diesjährigen Elfmeterturnier teil. Das Wetter war eine richtige Herausforderung für die Spieler. Bei bestem Badewetter und ca. 30° im Schatten wurde ihnen alles abverlangt. Im spannenden Finale konnte sich „Deutscher Bier Bund I“ gegen „Alles Mayer oder was“ durchsetzen.

Die Finalteilnehmer „Deutscher Bier Bund I“ (in rot) und „Alles Mayer oder was“

Insgesamt stand der Sieger nach 2579 geschossenen Elfmeter fest, davon fanden 1799 den Weg ins Tor. Das entspricht einer Trefferquote von 69,76% (definitiv besser als letztes Jahr). Der älteste Schütze (84 Jahre) war glänzend aufgelegt, nur ein Schuss fand nicht den Weg ins Tor. Besonders erwähnenswert ist, dass der jüngste Teilnehmer im Finale gerade mal 11 Jahre alt war. Er hatte dabei im Turnierverlauf nur 2 von all seinen Elfmetern verschossen. Schön war, dass auch das Team aus Eriskirch, die nur mit 3 Spielern angereist waren, noch durch zwei Zuschauer kurzfristig verstärkt werden konnten.

Der Veranstalter Förderverein Sportjugend Arnach bedankt sich nochmals recht herzlich bei allen Teilnehmern, die zusammen mit allen Helfern dafür gesorgt haben, dass es eine erfolgreiche Veranstaltung wurde.
Auch wurde die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder kräftig von unseren Sponsoren unterstützt. Auch dafür nochmals vielen Dank.

Platzierungen

1. Platz: Deutscher Bier Bund I
2. Platz: Alles Mayer oder was
3. Platz: 6. FC Hoagmoaß
4. Platz: Alija und seine Lehrlinge

Viertelfinale
Beefy Boys
1. FC Hefetri
SV Wadenkrampf
Alphalärrys oder

Achtelfinale
Kein Wahlrecht für Frauen
NZ Arnach II
SK Lation
Die Turnierleitung gibt einen aus
1. FC Erisdorf
1,2,3,4,5,6,7,8,9
Team Ratperonius
Rötenbacher Holzfiaß

Frauenfußball: Der FC Bayern kommt nach Arnach

Nur noch knapp eine Woche, dann kommt der FC Bayern nach Arnach. Und zwar die Frauenmannschaft, die am kommenden Samstag, 20 Juli, im Arnacher Xare-Miller-Stadion ein Vorbereitungsspiel gegen den Schweizer Top-Club FC Zürich bestreiten wird. Los geht es um 14 Uhr.

München, Arnach, Toulouse, London – so lauten die Stationen der Sommervorbereitung der FCB-Frauen, die am 1. Juli startet. Veranstalter des Spiels im Arnacher Xare-Miller-Stadion ist der SV Arnach. Gegner der FCB-Frauen dort ist mit dem FC Zürich ebenfalls ein Schwergewicht des europäischen Frauenfußballs. In der vergangenen Saison wurden die Züricherinnen mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden souverän Meister. Wie bereits 2018 haben sie auch 2019 das Schweizer Double geholt.

Auf welch hohem Niveau sich der Frauenfußball aktuell bewegt, sah man an den Spielen der FIFA Frauen Weltmeisterschaft. Karten gibt es vor dem Spiel am Stadioneingang für drei Euro (Erwachsene), beziehungsweise zwei Euro (ermäßigt). Selbstverständlich gibt es im Xare-Miller-Stadion auch eine Bewirtung.

Carina Wenninger vom FCB und Patricia Willi vom FCZ beim letztjährigen Aufeinandertreffen der beiden Teams im europäischen Wettbewerb.

Gesundheits-Event in Arnach: HathaYoga & Brainkinetik 27.4.19

In Kooperation mit dem SV Arnach:

1. Gesundheits-Event am Samstag 27.04.2019 im Gymnastikraum / Sportplatz Arnach

9 -10.15 Uhr: Brainkinetik mit Simone
Anmeldung unter 0151 4090 7777,  E-Mail: simone.brandl@t-online.de

10.30 -11.45 Uhr HathaYoga mit Margarete
Anmeldung unter 0174 975 1530, E-Mail: margarete.muensch@gmx.de

Kosten: für einen Kurs 12 Euro und für beide Kurse 20 Euro

Wir freuen uns auf Euch!

1. Event 27.04.2019 Joga + Brainkinetik (Margret+Simone)

Sportler-Party-Nacht 2019 Nachbericht

Geniale Stimmung in Arnach bei der Sportler Party Nacht

Bei der Sportler Party Nacht am vergangenen Samstag herrschte wieder Ausnahmezustand in der proppevollen Arnacher Halle. Seit vielen Jahren wird die Sportler Party Nacht von allen Abteilungen des SV Arnach durchgeführt. Neben der Cocktailbar, die mit leckeren Cocktails durch die Fußballdamen lockte, gab es als kulinarisches Highlight wieder den SVA Burger, serviert von der Abteilung Ski und Turnen. Die Fußballer übernahmen wieder in bewährter Weise die „Hallenbar“.

Zu den Highlights dieses Jahr gehörten die Tanzeinlagen der Dancegroup Ragazzi und der Auftritt der VOLLGAS BÄND, welche dieses Jahr von unseren „Xare“ mit der Trompete unterstützt wurden.

DJ SHOR-T sorgte mit einer tollen Mischung aus bewährten Stimmungskracher und aktuellen Fasnetshits für mega Stimmung der Gäste. Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden. Jung und Alt wurde bestens unterhalten.

Der Förderverein Sportjugend Arnach bedankt sich bei allen Helfern und Gästen und freut sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Sportler Party Nacht“ in Arnach.

 

 

Kinderball 2019 Nachbericht

Super Stimmung beim Kinderball des SV Arnach

Am vergangenen Samstag fand in Arnach wieder der traditionelle Kinderball statt. Bestens organisiert vom Jugendausschuss des Sportvereines wurde wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Viele Kinder, Eltern und Großeltern folgten der Einladung um Fasnacht zu feiern. Bei allerlei Leckereien war für jede Altersgruppe was dabei. Für die Kleinsten Pommes und Chicken, für die Älteren Kaffee und Kuchen.

Jung und alt kamen mit den ausgefallensten Kostümen. Ob Prinzessin Elsa, Hexe, Cowboy, Bauarbeiter, Pipis bis hin zum verrückten Hutmacher, alles war vertreten.

Eine Abordnung der Musikkapelle Arnach eröffnete den Kinderball. Ob groß oder klein, alle schunkelten zu den Liedern der Musikkapelle. Anschließend hatten die Kindergartenkinder mit Birgit Sahr und Martina Rauneker ihren großen Auftritt mit einem einstudierten Tanz.

Durchs Programm führte in gekonnter Weise Isabell Hoch und animierte das Publikum mitzumachen. Unterstützt von einem großen Team aus der Jugend des SVA, die in der Küche und in der Halle mithalfen. Als weiteren Programmpunkt tanzten die Gruppen des SV Arnach. Den Anfang machten die Youngsters, die unter der Leitung von Simone Lupfer und Alexandra Brandau ihren tollen Tanz vorführten. Auch die Mädels der Teenys und Ragazzis unter der Leitung von Alina Lupfer, sowie Agnes Willburger und Kathi Kible zeigten was sie können.

Zum Abschluss des Kinderballes gab es wieder die traditionelle Polonaise. Als Belohnung erhielten die Kinder wieder einen Mohrenkopf, der auch gerne im Gesicht der Kinder landete.

Herzlichen Dank für die tolle Organisation durch den Jugendausschuss.

Kinderkleider- und Spielzeugbazar in der Turnhalle Arnach

Der Sportverein Arnach veranstaltet am Samstag, 9. März 2019, 13-15 Uhr, wieder einen Kinderkleider- und Spielzeugbazar in der Turnhalle Arnach.
Einlass für Schwangere mit Mutterpass ohne Begleitung ab 12.30 Uhr.
Aus Platzgründen dürfen am Samstag keine Kinderwagen mit in die Halle genommen werden.
Der Kindergarten verkauft im Foyer wieder Kaffee und Kuchen.
Leider sind die Nummern für diesen Bazar bereits alle vergeben, wir freuen uns aber über Ihren Besuch bei unserem Bazar.

 

Hinweise für Verkäufer:

  • Zum Verkauf angenommen werden nur gut erhaltene Frühjahrs- und Sommerbekleidung bis Größe 152, Umstandskleidung, Kinderwagen, Autositze, Spielzeug, etc.
  • Sauber und ohne Löcher
  • Maximal 50 Teile pro Listennummer
    (Sind es mehr Teile, werden diese nicht mehr ausgepackt)
  • Maximal 3 Paar Schuhe
  • Keine Artikel unter 1 Euro auszeichnen
  • Ein Preisschild pro Artikel das gut hält und nicht zu klein ist
  • Auf das Preisschild gehört: Kundennummer (rot geschrieben), Größe, Preis und Beschreibung des Artikels incl. Farbe
  • Pro Kundennummer max. 2 feste Kartons, Wäschekörbe oder Boxen zur Abgabe der Artikel (keine Tüten).
    Die Kundennummer bitte außen auf der kurzen Seite der Kiste anbringen
  • Bringen Sie Jacken, Matschhosen und Kleider auf Kleiderbügeln
  • Für verloren gegangene oder beschädigte Gegenstände wird keine Haftung übernommen
  • Die Annahmegebühr beträgt pro Listennummer 3 Euro und vom Verkaufspreis werden 10% einbehalten
  • Abgabe der Verkaufsgegenstände ist am Freitag, 8. März, 16-18 Uhr
  • Abholung am Samstag, 19-19.30 Uhr.

Jubiläums- und Übungsleiterabend

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums vom Sportverein Arnach fand unser Jubiläums- und Übungsleiterabend in der schön dekorierten Turn- und Festhalle statt.

Das Vorstandsteam begrüßte seine Gäste mit einem Gläschen Sekt. Bereits hier tauschte man sich über die vergangenen Zeiten, gemeinsamen Feste und die geleisteten Projekte aus. In lockerer Atmosphäre fanden alle Gäste in der großzügig bestuhlten Halle ihren Platz.

Eine reiche Auswahl an Getränken, inkl. frischem Fassbier sowie das reichhaltige kalte und warme italienische Buffet ließ keine Wünsche offen.

Im Anschluss richtete Ewald Riedl ein paar Worte an die geladenen Gäste. Sein Dank galt Allen für die vielen Mühen und Einsätzen, die das gesamte Jahr für die Mitglieder des SVA geleistet werden. Diese Leistung ist „unbezahlbar“ und Basis einer gut funktionierenden Vereinsarbeit. Durch dieses ehrenamtliche Engagement über 90 Jahre hinweg, ist es gelungen ein erfolgreicher Sportverein mit zahlreichen Angeboten für die Arnacher Bürgerinnen und Bürger zu sein. Besonders hervor hob er die ehemaligen Vorstände Fritz Harscher, Xare Miller und Manfred Braun. Auch der ehemalige Kassierer Alois Frommet erwähnte er dankend. Die „Mädels“, welche den Kinderball ins Leben gerufen haben, wurden besonders erwähnt.

Unzählige Fotos wurden in mühevoller Fleißarbeit von Flocki in Alben einsortiert und in der Halle ausgelegt. Viele der Gäste fanden sich auf den Bildern wieder.

Überrascht hat uns an diesem Abend unsere Erika mit einem für uns noch unerkannten Talent. Sie fasste sich ein Herz und trug ein selbst auf schwäbisch verfasstes Gedicht vor. Passender wie Sie, konnte man die damalige Zeit, die Beziehung zu ihrer großen Liebe „Willi“, der Heirat und die damit eingegangene Verbindung zum Sportverein und des immer folgenden Engagements für den Verein nicht beschreiben. Für das vorgetragene Gedicht bekam unsere Erika einen tosenden Applaus.

Ein weiteres Highlight des Abends war ein sensationeller Film von Sepp Ringer. Die 40 minütige Film verging wie im Flug und machten Lust auf mehr. Gezeigt wurden hier Skimeisterschaften, Sport- und Zeltfeste, der Bau des Sportgeländes inkl. des Vereinsheimes, der Umkleiden und viele weitere Höhepunkte der vergangenen 90 Jahre. Auch Sepp Ringer bekam tosenden Applaus für diese Oskar Reife Darbietung.

Gefeiert, gelacht und über die vergangenen sowie die kommende Tage geredet wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Impressionen des Abends

 

Defibrillator-Schulung beim SV Arnach

In den vergangenen Tagen bewies Willi Mayer das er nicht nur ein hervorragender Platzwart, sondern auch ein begabter Handwerker ist. Im Eingangsbereich der Umkleidekabinen befestigte er den neuen Defibrillator des SV Arnach.
Am 08.10.2018 fand im Vereinsheim des SVA eine Schulung zur Handhabung des Defibrillators statt. Unter der Anleitung von Herrn Jörg Rusch, Ausbilder beim DRK, erfuhren 14 ehrenamtliche Abteilungs- und Übungsleiter des SVA die fachgerechte Anwendung dieses lebensrettenden Gerätes. Nebenbei wurden natürlich noch die Kenntnisse der Erstversorgung aufgefrischt. Aufgrund der vielen Fragen der Teilnehmer, praktische Übungen an der „Puppe“ und vor allem aufgrund der erfrischenden Ausführungen von Herrn Rusch verging der Abend wie im Flug.
Fazit: Super Abend, viel neues gehört und gelernt, und ein Gerät von dem man hofft es niemals einsetzen zu müssen.

Der Defibrillator wurde mit Mitteln aus dem Crowdfunding Projekt des SVA finanziert. An dieser Stelle bedankt sich der SV Arnach nochmals ganz herzlich bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben für die Unterstützung bei dem Projekt sowie bei allen Spendern aus nah und fern. Vielen Dank!

90 Jahre SV Arnach

Der Sportverein Arnach wurde 1928 gegründet und besteht nun seit 90 Jahren.
Dies wurde am Samstag, den 21.7.2018 mit einem Fest- und Sporttag auf dem Sportgelände gefeiert. Der Höhepunkt war an diesem Tag war das Fußballspiel der U17 Mannschaften des 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 München.

Die Musikkapelle Arnach eröffnete am Samstagmittag musikalisch die Feierlichkeiten im Xare-Miller-Stadion. SVA Vorstandsteam Sprecher Ewald Riedl freute sich, mit Ehrenmitglied Fritz Harscher sogar einen Zeitzeugen zu der Feier begrüßen zu dürfen. Fritz Harscher wurde 1921 geboren und hat als 7 jähriger den Start des Sportverein Arnach erlebt. Der SVA freute sich auch darüber, dass mit Xare-Miller und Manne Braun zwei weitere verdienstvolle Vorstände (natürlich ebenfalls Ehrenmitglieder) sich aktiv an der Geburtstagsfeier beteiligten.

Zur Einstimmung gab Ewald Riedl den vielen Gästen einen Rückblick über die neunzigjährige Geschichte des Vereins. Dies ist auf der SVA Webseite unter der Rubrik Gesichte nachzulesen.

Darauf folgte dann die neue Bürgermeisterin der Stadt Bad Wurzach Alexandra Scherer mit dem ersten Grußwort für einen Verein in Bad Wurzach: „Der SV Arnach wird von der ganzen Gemeinde gelebt!“ Das sei kein Wunder, wenn von rund 1.400 Einwohnern 1.000 im Verein sind. „Der Verein ist seit 90 Jahren immer lebendig und vielfältig in seinen Aktivitäten gewesen.“ Was ihr sehr am Herzen liege sei die Jugendarbeit. „Denn Sie führen immer wieder junge Menschen als Trainer und Betreuer in die Verantwortung. Im Verein lernen sie Fairplay und Teamplay. Sie sammeln dabei unbezahlbar wertvolle Erfahrungen für ihr Leben.“

Auf seine bekannt humorvolle Art ging Ortsvorsteher Mike Raunecker sein Grußwort an: Wenn er als Ortsvorsteher zu einem 90er eingeladen werde, gebe es zunächst drei Standardschritte: „Blumen vom Grad, Freßkorb vom Dorfladen und am Telefon sich nach dem Befinden des Jubilars erkundigen.“
„Heute ist alles anders, das Geburtstagskind ist sportlich und fit. “ Auch dankte er explizit den drei Personen, die bereits vom aktuellen Vorstands Sprecher Ewald Riedl als maßgeblich für den jetzigen hervorragenden Zustand des Vereines besonders hervorgehoben worden waren. Er untermauerte sein Lob mit der Geschichte, wie er 1995 seinen ältesten Sohn erstmals zum Fußballtraining gebracht hatte: „Nach dem Überqueren einer gefährlichen Straße, einem langen Fußmarsch bis fast zum Ziegelwerk habe er endlich die auf einer Schafweide trainierende C-Jugendmannschaft gefunden. Was hat sich in diesen 23 Jahren nicht alles geändert?“ stellte er die rhetorische Frage. Der Verein sei jetzt 90 Jahre alt, „aber keineswegs veraltet. Sport und Spaß sind die besten Voraussetzungen für ein langes Leben.“ Mit einem speziellen Geschenk gratulierten die Arnacher Vereine dem Jubilar. Vielen Dank dafür an die Vereine: Freiwillige Feuerwehr, MFG, Musikkapelle, Schützen&Soldaten Kameradschaft.

Mit der neuen SV Arnach Hymne, mit der nun jedes Heimspiel der Fußballer eingeläutet werde, leitete Manne Braun als Stadionsprecher zum sportlichen Teil des Nachmittages über und dankte zuerst unserem Platzwart & Hausmeister und Ehrenmitglied Willi Mayer für den hervorragenden Zustand der Anlage und die vielen ehrenamtlichen Stunden die er jede Woche leistet, mit vielseitiger Unterstützung von unserem stellvertretenden Fußball Abteilungsleiter Gerald Barensteiner. Dank unserem Fußballabteilungsleiter Ralph Quednau konnten wir so hochkarätige Mannschaften für das sportliche Hightlight des Tages gewinnen. Gegen die U17 Mannschaft des TSV 1860 München, genannt „Die Junglöwen“ trat diejenige der „Cluberer“ des 1. FC Nürnberg an, bei der kein Geringerer als Marek Mintal, der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig als Trainer das Sagen hat. Die Bambini und F- und E-Jugendspieler vom SV Arnach durften die U17 Spieler auf das Spielfeld begleiten. Auch die Musikkapelle Arnach steuerte nochmal ihr Scherflein zur Feierlichkeit bei, indem sie auf dem Spielfeld die Nationalhymne live spielte und damit Länderspielatmosphäre verbreitete.
Ein besonderes Schmankerl steuerte der DFB zu dem Spiel bei. Eigentlich hätten Vertreter der Schiedsrichtergruppe aus dem Bezirk Biberach das Spiel pfeifen sollen. Aber irgendwer beim DFB war wohl der Meinung eine so hochkarätige und brisante Begegnung benötige ein entsprechend erfahrenes Schiedsrichtergespann, und so kam es, dass die Leiter der Partie extra aus Fürth anreisten. An diesen lag es jedenfalls nicht, dass der Club das Spiel letztendlich mit 3: 0 für sich entschied.

Auf dem Teerplatz neben dem Vereinsheim konnten sich die Kinder mit den Spielen und Geräten aus dem Spielmobil vergnügen. Dies wurde den ganzen Nachmittag durch unsere Jugendabteilung betreut.

Etwas schade war, dass die weiteren sportlichen Aktivitäten wie das F-Jugendspiel und das Beachvolleyball Turnier vom Regen beeinflusst wurden bzw. dieser zu deren Abbruch führte. Dennoch war die Feier ein schönes Event, gab es doch so manch unerwartetes Wiedersehen zu feiern. Dank den 2 kleinen Festzelten, die vom Feuerwehrkommandant Clemens Dick und dem Schützenverein mit Alfred Rudhardt und Jürgen Ebenhoch zur Verfügung gestellt und aufgebaut wurden, konnte einige Gäste noch lange im trockenen sitzen und feiern.

Im Oktober folgt dann noch ein Dankes Abend in der Turnhalle für aktuelle und ehemalige Funktionäre des SV Arnach.

Vielen Dank an alle Besucher.

Ihr Sportverein Arnach, Vorstandsteam Sprecher Ewald Riedl

Hier noch einige Bilder:

 

 

 

90 Jahre SV Arnach – Festprogramm am 21. Juli 2018

Der Sportverein Arnach feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum. Mit einem Festprogramm am Samstag, dem 21. Juli 2018, wird auf dem Sportgelände in Arnach gefeiert:

12.00 Uhr Auftakt mit dem Musikverein Arnach
12.20 Uhr Begrüßung
13.30 Uhr U17 Bayernderby
1.FC Nürnberg – TSV 1860 München
mit Einlaufen unserer Fußballjugend
14.15 Uhr Tanzeinlagen unserer Youngsters & Teenys & Ragazzis
15.30 Uhr Beachvolleyball-Turnier
16.30 Uhr Nordic Walking Lauf
16.30 Uhr Ankunft Ziellauf Gruppen
18.00 Uhr Gemütlicher Ausklang
Ganztägig Spielmobil für Kinder

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Der Sportverein Arnach freut sich auf zahlreiche Gäste, um unser Jubiläum gebührend zu feiern!