C-Jugend: „Theorie-Einheit“ bei Oberliga-Topspiel

In den Genuss einer „Theorie-Einheit“ der besonderen Art kamen diesen Mittwoch die C-Jugend Fußballer der SGM Bad Wurzach/Arnach (Spielgemeinschaft des SV Arnach und der TSG Bad Wurzach). Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison stand ein Mannschaftsausflug zum Oberliga-Topspiel des FV Ravensburg gegen den ehemaligen Zweitligisten SSV Reutlingen auf dem Programm.

Vom FV Ravensburg gab’s dafür auch für die mitfahrenden Eltern den Eintritt gratis. Obwohl für den Gastgeber die 0:1-Niederlage natürlich bitter war und sich auch die Jungs der C-Jugend ein etwas torreicheres Spiel erhofft haben –  es war beeindruckend, wie Reutlingen aus einer sicheren Defensive heraus mit Kontern über zwei, drei Stationen trotz zeitweiser Unterzahl immer wieder gefährlich vor das Ravensburger Tor kam. Der entscheidende Treffer fiel dann eine Viertelstunde vor Spielende direkt nach einem Elfmeter. Diesen konnte Ravensburgs Torwart zwar halten, im anschließenden Gewühl war der SSV aber gedanklich einen Schritt schneller und erzielte das Tor. Sehr zur Freude der mitgereisten Fans aus Reutlingen, die durch die lautstarke Unterstützung ihrer Mannschaft für ein bisschen Bundesliga-Flair sorgten.

Für die beiden C-Jugendmannschaften der SGM Bad Wurzach/Arnach, die in dieser Saison beide die Heimspiele in Arnach austragen, startet die reguläre Saison am nächsten Samstag mit zwei Heimspielen. Um 14 Uhr trifft die U14 in der Kreisstaffel auf die FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf, direkt im Anschluss trifft die U15 in der Bezirksstaffel auf die SGM Aichstetten/Unterzeil.

Arnacher Einlaufkinder beim FC Memmingen

Am Freitag, 24.08.2018, durfte der SV Arnach beim Spiel der Regionalliga Bayern FC Memmingen vs. SV Heimstetten die Einlaufkinder für die Spieler stellen. Die Organisation lief über das partnerschaftliche Verhältnis mit dem SV Aichstetten, der uns diese tolle Möglichkeit weitergeleitet hatte.

Trotz der Urlaubszeit konnte der SV Arnach einen bunten Mix aus Bambini-, F- und E-Jugendspielern zusammentrommeln, der dann voller Euphorie mit AC/DC’s Kracher „Hell’s Bells“ und einer tobenden Ansage des Stadionsprechers die Spieler auf den Platz begleiten konnte.

Nach einem kurzen Sprint in die erste Reihe der Tribune durften sie dann ein packendes Spiel miterleben, das mit vier Toren und zwei gelb-roten Karten alles bot, was man sich wünschen konnte. Speziell nach dem kleinen Snack in der Pause – der FCM war zu dem Zeitpunkt 0:2 hinten – haben es sich unsere Jüngsten nicht nehmen lassen die „Auf geht’s Memmingen, auf geht’s!“-Parole so laut ins Stadion zu brüllen, dass den spielerisch überlegenen Memmingern nichts anderes übrig blieb als die vielen Chancen endlich zu verwerten und in der 89. Minute noch das hochverdiente 2:2 zu machen. Beim anschließenden Abklatschen haben einige Spieler dann zugegeben, dass die tollen Arnacher Fans maßgeblich für den Punkt verantwortlich waren.

Der SV Arnach bedankt sich beim FC Memmingen recht herzlich für die Einladung und den sehr sympathischen Umgang der Spieler und Betreuer mit unseren Kindern – das war ein besonderes Erlebnis. Eine bereits ausgesprochene erneute Einladung werden wir sehr gerne annehmen.

Bericht: Gebhard May

Videomaterial: Weitere Info’s zum Spiel sowie ein Video – das Spiel kommt ab der ca. 22. Minute und zeigt ganz am Anfang unsere Kinder – findet sich auf der offiziellen Seite des FC Memmingen.

https://www.fc-memmingen.de/component/content/article/15-news/tv-berichte-und-videos/1269-20180826-ass9?Itemid=101

 

Von Möggers auf den Pfänder – Arnacher Fußballer im Höhenrausch

Am vergangenen Samstag haben die aktiven Fußballer des SV Arnach mit dem Training und Vorbereitung für die Saison 2018/2019 begonnen. Um einen sanften Einstieg zu finden, neudeutsch spricht man von Teambuilding, haben Trainer Rolf Boser und der sportliche Leiter Johannes Kling kurzfristig zusammen mit der Damen- und Herrenmannschaft eine gemeinsame Wanderung im Trainingsplan aufgenommen.
So haben sich am Samstag 33 Fußballer und Fußballerinnen am Sportplatz eingefunden. Für die Verpflegung haben Jo und Rolf im Vorfeld gesorgt und so ging es mit gefüllten Rucksäcken zum Start nach Möggers. Nachdem auch Chrissi den Parkplatz endlich gefunden hatte, gingen die Mannschaften auf den Höhenwanderweg von Möggers Richtung Pfänder. Unterwegs gab es für alle ausreichend Gelegenheit sich zu unterhalten, Gedanken und Ziele für die Saison auszutauschen, Anregungen und Vorschläge für die sportliche Entwicklung beim SVA zu machen etc… und das alles ganz ohne Handy wie Abteilungsleiter Ralf Quednau augenzwinkernd feststellte. Nach rund zwei Stunden Wanderung kamen wir geschlossen am Pfänder an und wurden bei Sonnenschein mit einem herrlichen Blick über den Bodensee belohnt. Bevor man sich auf den Rückweg machte ging es natürlich vorher noch in eine nahegelegene Wirtschaft, um sich das obligatorische Gipfelbier zu gönnen. In Möggers wieder angekommen ging es zurück nach Arnach ins Vereinsheim, um hier bei Grillwurst und kühlen Getränken den schönen Tag ausklingen zu lassen. Einige bewiesen eine wahnsinnige Ausdauer und spielten nach dem Essen bis in die späten Abendstunden noch Beachvolleyball, bei anderen durften die üblichen „Spielchen“ auf dem Sportplatz nicht fehlen.

Die Abteilung Fußball wünscht der Damenmannschaft sowie der 1. und 2. Herrenmannschaft schon heute eine verletzungsfreie Vorbereitung sowie ganz viel Erfolg für die kommende Saison 2018/2019.

Am Samstag ging noch die Auslosung der ersten Pokalrunde ein. Unsere 1. Mannschaft spielt demnach am Mittwoch, den 01.08.2018 um 18.30 Uhr in Arnach gegen die SGM Dietmanns/Hauerz. Die Damenmannschaft spielt am Sonntag, den 26.08.2018 um 11.00 Uhr auswärts in Unterzeil gegen die 2. Mannschaft des SC Unterzeil.

VIELE SCHAFFEN MEHR !! – Finanzierungsphase läuft bis 31.07.2018

„Viele Schaffen Mehr“ – Crowdfunding Projekt für einen Defibrillator, Erste-Hilfe-Koffer und eine Krankentrage

Die Finanzierungsphase hat begonnen!

Der Sportverein Arnach möchte für den Notfall vorsorgen und für die Sportanlagen einschließlich Gymnastikraum einen zentral untergebrachten Defibrillator anschaffen.
Defibrillatoren werden bei der Reanimation eingesetzt und können ohne Risiko auch von Ersthelfern und Laien bedient werden.
Ebenfalls möchten wir unsere veraltete Krankentrage ersetzen.

Jede Spende ab 5 € (pro Person) wird von der Volksbank Allgäu-Oberschwaben mit weiteren 10 € bezuschusst.
Hinweis: Spenden die online per „PayDirekt“ getätigt werden, erlangen sogar 15€ Zuschuss.

Weitere Informationen zu dem Projekt sowie zu den Spendenmöglichkeiten gibt es unter: https://vbao.viele-schaffen-mehr.de/erste-hilfe/

Der SV Arnach würde sich freuen, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen  und bedankt sich bereits im Voraus für ihren Beitrag.

 

Nina & Jens haben sich getraut!

Samstag, 09.06.2018 um 13.30 Uhr vor dem Schloss Bad Wurzach. Die Fußballer des SV Arnach präsentieren sich im feinsten Zwirn und begleiten ihren Kapitän Jens Nägele. Diesmal aber nicht wie gewohnt auf das Spielfeld, sondern auf den Weg zur Trauung. Jens und seine Nina haben sich an diesem sonnigen Tag das „Ja-Wort“ gegeben.

Die Abteilung Fußball gratuliert hierzu ganz herzlich und wünscht den beiden alles Gute auf ihrem weiteren gemeinsamen Weg.

Auf der Feier sorgte unter anderem der Programmpunkt der Mannschaft für überragende Stimmung. Corbe, alias Cling, ließ es sich nicht nehmen, eigene Mixe mit den Titeln „Captain Jens“ und „Disco Machine“ zu kreieren und diese passend zum Brautpaar mit besten Texten zu kredenzen. Die Texte waren selbst geschrieben und aufgenommen. Unterstützt wurde er dabei von Armin Kible und Niki Kible, welche die „Digital Galactic Space Group“ komplettierten.

Dem Brautpaar nochmal vielen Dank für die perfekte Feier und an Corbe mit seiner Crew für ihre Mühe bei den Vorbereitungen für den starken Programmpunkt. 

 

27. Elfmeterturnier in Arnach

In diesem Jahr wird in Arnach das 27. Elfmeterturnier durchgeführt. Das Turnier findet am Sonntag, dem 24. Juni 2018 ab 11 Uhr auf dem Sportgelände in Arnach statt.

Egal ob Profi oder Hobbykicker, alle können mitmachen. Weitere Infos und Anmeldung HIER.

Bayernderby – Ein Hauch von Fußball-Bundesliga in Arnach

Derzeit bereiten die Verantwortlichen des SV Arnach die Festivitäten für das 90-jährige Jubiläum vor. Der Abteilung Fußball ist es dabei gelungen ein besonderes Schmankerl an diesem Tag präsentieren zu können. Am Samstag, den 21. Juli 2018 treffen um 13.30 Uhr im Xare-Miller-Stadion die U17 Mannschaften der Traditionsvereine TSV 1860 München und 1. FC Nürnberg aufeinander.

Ralf Quednau hat mittlerweile von beiden Vereinen die feste Zusage erhalten und freut sich zusammen mit seinen Kollegen aus der Abteilung „Fußball“ den Vereinsmitgliedern sowie allen Freunden aus Nah und Fern an diesem Tag Spitzenfußball in Arnach präsentieren zu können.

Die U17-Junioren des 1. FC Nürnberg spielen in der Bundesliga Süd/Südwest und belegen dort nach dem 20. Spieltag einen hervorragenden 5. Platz. Der TSV 1860 München spielt momentan in der Bayernliga und steht nach dem 16. Spieltag dort auf Platz 2 hinter dem FC Ingolstadt, allerdings mit zwei Spielen Rückstand auf den Spitzenreiter.

Freuen wir uns heute schon auf tollen Fußball, freuen wir uns auf zwei Traditionsvereine! Das Spiel findet bei freiem Eintritt rund um die Festivitäten „90 Jahre SV Arnach“ statt. Für ein entsprechendes Rahmenprogramm ist somit an diesem Tag sicherlich gesorgt. Weitere Informationen zum Spiel und den Feierlichkeiten folgen.

1. FC Nürnberg (U17-Junioren):
http://www.fcn.de/nachwuchs/u-17/team/

Bildquellen:
http://www.fcn.de/nachwuchs/u-17/team/
http://www.tsv1860muenchen.org/jungloewen/index.php/junioren-teams/b-junioren-u16u17/u17-junioren.html

 

Abteilungsversammlung Fußball

Am Freitag, den 09.03.2018 fand im Vereinsheim Arnach die jährliche Versammlung der Abteilung Fußball statt. Nach Begrüßung der Anwesenden hielt Abteilungsleiter Ralf Quednau einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und bedankte sich abschließend bei allen die an diesem erfolgreichen Jahr beteiligt waren. Hervorgehoben wurde insbesondere nochmals der sportliche Erfolg unserer E2-Jugend, die im Januar Bezirksmeister in der Halle wurden und somit für den größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte des SV Arnach sorgten. Ein Dankeschön ging auch an alle Ausschussmitglieder der Abteilung Fußball sowie an alle Helfer und Organisatoren sämtlicher Aktivitäten neben dem Sportplatz wie z.B. Elfmeterturnier, Bewirtung Vereinsheim, Sportlerball, Brautkleiderbazar, Platzpflege usw. .

Jugendleiter Martin Baumann bedankte sich bei seinem Jahresrückblick anschließend bei allen Jugendtrainern des SV Arnach und konnte dabei angefangen von den Bambinis bis hoch zur A-Jugend von durchweg sehr guten Ergebnissen berichten. Die vielen ehrenamtlichen Trainer des SVA leisten großartige Arbeit, die nicht hoch genug angerechnet werden kann. Entschuldigt an diesem Abend war der zweite Jugendleiter Berthold Schöllhorn.

Für den Kassenbericht an diesem Abend war Gerald Barensteiner zuständig. Dabei konnte in der Abteilung Fußball im vergangenen ein positives Ergebnis erzielt werden. Hin und wieder ging ein Raunen durch das Vereinsheim, so z.B. als die Höhe der laufenden Kosten für den Spielbetrieb unserer Mannschaften verlesen wurde. Besonders positiv gestaltet sich die Entwicklung des Vereinsheimes. Gerald animiert alle Anwesenden hier auch in Zukunft das Angebot wahrzunehmen. Nach wie vor eine wesentliche und sehr wichtige Einnahmequelle ist die Bandenwerbung rund um den Sportplatz. Abschließend verwies Gerald darauf, dass das Ergebnis für das Jahr 2018 negativ ausfallen wird, Grund hierfür ist die notwendige Neuanschaffung des Rasenmähers.

Vorstandsmitglied Ewald Riedl führte anschließend die Entlastung der Abteilungsleitung sowie die Neuwahlen innerhalb der Abteilung Fußball durch. Martin Baumann und Berthold Schöllhorn standen dabei im Bereich Jugendfußball nicht mehr zur Verfügung. Aber zusammen mit diesen beiden konnten bereits im Vorfeld Nachfolger gefunden werden, sodass die Wahl unkompliziert und jeweils einstimmig durchgeführt werden konnte. Im Einzelnen waren dies:

– Ralf Quednau, Abteilungsleiter sportlicher Bereich
– Gerald Barensteiner, Abteilungsleiter wirtschaftlicher Bereich
– Herbert Fimpel, Kassier
– Walter Hartmann, Jugendleiter Bambini bis D-Jugend
– Patrick Müller, Jugendleiter C-Jugend bis A-Jugend
(Kooperation mit TSG Bad Wurzach)

Nach den Wahlen wurden die beiden langjährigen Jugendleiter Martin Baumann und Berthold Schöllhorn verabschiedet und mit einem kleinen Geschenk des SVA bedacht.

Für den letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ lagen keine Wünsche oder Anträge vor. Ralf Quednau verwies bei dieser Gelegenheit auf zwei anstehende Termine. Zunächst auf die Generalversammlung des SVA am Freitag, den 13.04.2018 ab 20.00 Uhr im Vereinsraum (u.a. wird an diesem Abend auch die offizielle Vereinshymne vorgestellt!) und auf das 90-jährige Jubiläum am 21.07.2018 auf dem Sportplatz. Am Rahmenprogramm für die Jubiläumsfeier wird derzeit in allen Abteilungen noch gearbeitet, sicher aber ist, das der SV Arnach an diesem Tag Jugendfußball von höchstem Niveau bieten wird. Die U17-Mannschaften des 1. FC Nürnberg und des TSV 1860  München werden ihr Vorbereitungsspiel ab 13.30 Uhr im Xare-Miller-Stadion austragen.

Ralf Quednau beendet damit die Abteilungsversammlung und wünscht allen Spielern und Spielerinnen des SV Arnach eine verletzungsfreie und erfolgreiche Rückrunde der Saison 2017/2018.

Einladung zur Fußball-Abteilungsversammlung am 09.03.2018

 

 

 

Wir laden die Mitglieder der Abteilung Fußball zur Abteilungs­versammlung am

Freitag, dem 9. März 2018, um 21 Uhr ins Vereinsheim ein.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Bericht des Abteilungsleiters
  2. Bericht des Jugendkoordinators
  3. Kassenbericht
  4. Entlastung
  5. Wahlen
  6. Verschiedenes

Wir freuen uns auf dein Kommen.

Abteilungsleitung Fußball

Volksbank Allgäu Oberschwaben unterstützt Arnacher Fußballer

Die aktiven Fußballer der Arnacher Herrenmannschaft gehen mit einem neuen Trikot in die Rückrunde 2018. Mit Unterstützung der Volksbank Allgäu Oberschwaben erhoffen sich die Verantwortlichen beim SVA mit dem neuen Trikot nicht nur optisch in der Rückrunde glänzen zu können. Nach einer völlig unkomplizierten Abwicklung durfte sich Abteilungsleiter Ralf Quednau heute bei Herrn Fugunt, Leiter der Geschäftsstelle in Arnach, für die Spende der Trikots bedanken. Herr Quednau betonte dabei nochmals die angenehme und kooperative Zusammenarbeit mit der Volksbank Oberschwaben in den letzten Jahren.